{Rezept} Holunderblütensirup

Holunderblüten hier, Holunderblüten da. Andauernd habe ich von ihnen gehört, doch wusste ich nie, wie sie aussehen, wie sie riechen oder geweigedenn wie sie schmecken. Bis ich bei der lieben Fashion Kitchen zwei verschiedene Rezepte mit den schönen Blüten gesehen habe. Ich habe mich für den Holunderblütensirup und nicht für den Holunderblütenlikör entschieden. Ach und kurz bevor ich diesen Post hier geschrieben habe, habe ich mir die neue Paula geholt und ratet welches Rezept in der Zeitschrift zu finden ist? 
Genau - Holunderblütensirup! Welch ein Zufall :)



Was braucht man dafür?
30 große Holunderblütendolden     |     3 Liter Wasser
3 kg Zucker         30-50 g Zitronensäure
 Küchentuch     |     groooooßen Topf         Flaschen oder Gläser
Ihr könnt natürlich auch die Häfte nehmen, dann wirds nicht so viel.




Wie wirds gemacht?
Die Holunderblüten gut ausschütteln, von Schmutz und den doofen Käfern befreien. Nicht abwaschen, weil die Dolden sofort zusammenfallen würden und somit das Aroma verloren geht. Die Stiele entfernen (ich habe die Blüten mit einer Schere abgeschnibbelt) und die Holunderblüten in einen großen Topf geben und mit Wasser auffüllen, die Blüten sollten knapp bedeckt sein. Den Topf mit einem Geschirrtuch abdecken, Deckel drauf und für 24-36 Stunden ziehen lassen. Jetzt den Holunderblütensud durch einen feinen Sieb abgießen, damit ihr später keine Blüten im Sirup habt und anschließen auch die Blüten fest ausdrücken. Ich habe erstmal ein großes Sieb benutzt, welches grob gefiltert hat und anschließend nochmal ein feineres. Nun die Zitronensäure zum Sud geben, den Zucker hinzugeben und alles 30 Minuten aufkochen, immer wieder umrühren, damit sich alles vollständig auflöst und nichts anbrennt. Den heißen Sirup in Flaschen abfüllen und noch heiß verschließen. (Achtung es wird wirklich heiß!!) Der Holunderblütensirup ist sofort trinkfertig und ein Jahr haltbar. Nach Anbruch einfach im Kühlschrank lagern und möglichst innerhalb von 8 Wochen aufbrauchen. Hauptsächlich habe ich den Sirup gemacht, um ihn dann mit Sekt trinken, da wir Mädels gerne in einer Runde mit Sekt sitzen. Allerdings eignet sich der Holunderblütensirup auch prima als Durstlöscher mit Mineralwasser.

Da die Gläser sonst so langweilig aussehen habe ich dann noch ein bisschen was "gepimpt". Die Häubchen bestehen aus Tortenspitzenboden, Geschenkpapier, Kordelband und Tonpapier. Ich finde das sieht total süß aus und man könnte es auch glatt mit einem Sekt verschenken.  

Was haltet ihr davon? Habt ihr auch schonmal einiges mit Holunderblüten ausprobiert?

Kommentare

  1. schönes Rezept.. wird bei Gelegenheit mal ausprobiert :)

    AntwortenLöschen
  2. Thihi da ging's mir bis vor kurzem genauso wie Dir! Ich hatte keine Ahnung wie die Dinger aussehen, wurde aber höchste Eisenbahn:-D ich habe Gelee draus gemacht, obwohl es von der Konsistenz eher zu Sirup tendiert! Am besten schmeckt mir der Sirup mit Kaltem Sprudel-Wasser, Gefrorenen Himbeeren und frischen Minzblättern:-)

    AntwortenLöschen
  3. bei uns ist ein bauer in der nähe da kriegt man frischen holunderblütensaft. ich liebe ihn und das am besten eisgekühlt :)

    AntwortenLöschen
  4. ok =) musst mir dann aber sagen obs geschmeckt hat ;)

    lg steffi
    Colorofmypictures

    AntwortenLöschen
  5. Danke für deinen lieben Kommentar :)

    AntwortenLöschen
  6. das hab ich schon ein paar mal mit meiner Oma gemacht, die haben viel Holunder im Garten..
    woah, das ist so lecker :o ich liebe Holunder!

    liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Moni,
    danke für Deinen lieben Kommentar!
    Mmmmmhhh, Dein Holunderblütensirup sieht aber auch lecker aus!
    Ich liebe Holunder...
    Zu Deiner Frage: ich mach die Marmelade "frei Schnauze", so ca. 2,6 kg Süßkirschen, 1 Dose (400ml) Kokosmilch, Kokosraspel ca. 100 g nach Belieben und 2 Pack.Gelierzucker 3:1! Schmeckt super fruchtig...
    Viel Spaß beim Nachmachen!!
    Ganz liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  8. ist ja echt ein lustiger zufall mit der zeitschrift :-) an geschmack von holunder kann ich mich so spontan auch nicht erinnern :-D ob ichs überhaupt schonmal gegessen habe oO

    http://fashionjudy.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  9. Hey hab dich getaggt, wär toll wenn du antworten könntest. Ich bin gespannt.

    Mein Blog

    AntwortenLöschen
  10. Haha, ich bin auch eigentlich nicht so der gelb-Typ, hatte die Hose auch ewig im Schrank hängen, bevor ich sie das erste Mal an hatte. Aber ich lieeebe einfach die Farbkombi!! ♥

    AntwortenLöschen
  11. Hallo dankeschön :) Ja ist auch irgendwie süß, dass er mich fragen will, aber wenn er mir zu lange braucht,dann frag ich ihn doch selbst :P

    Naja ich will wieder aktiv bloggen, aber im Moment bin ich immer sehr damit beschäftigt meine Kreativität nicht zu verlieren. Ich stöber viel nach DIY die ich nachmachen kann und dann bloggen kann. Es passiert halt sonst nicht großartig viel bei mir ;) Und da nun auch mein Laptop schon wieder ne Macke hat, kann ich nicht mal einige Posts vorbereiten, geschweigedenn meine passenden Fotos dazu bearbeiten. Ich hab noch nicht den Dreh raus, wie ich meinen Blog besser organisiere. Deshalb sieht es immernoch nach Chaos aus. Aber ich hab mein Ziel immernoch vor mir,also hoffe ich, dass ich es nicht verlieren werde ;)

    AntwortenLöschen
  12. Ahhhh wahhhhhh ICH hab die tolle Libellen Kette und die wunderschönen DIY Herzen gewonnen und sehe / lese es erst jetzt ???? Wie HAMMER ist das bitte ??? Ohhh MONI !! Ich drück Dich ganz lieb... ich check gleich nochmal meine Emails...!

    ZUM KNUTSCHEN...
    Das muss ich gleich mal der lieben Vera erzählen !!!

    Das Holunderblütenrezept finde ich auch toll, ich mag Holunder sowieso ganz gern. Schmeiß mal ein Glas für mich bitte rüber *Scherz* Jaja, ne selbermachen, so schauts aus.


    LG
    Yvi

    AntwortenLöschen
  13. Oh, ich liebe Holunderblütensirup ... ♡

    P. S. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerin Yvi! ♡

    AntwortenLöschen
  14. Ahh wie schön du den Post gestaltet hast und die Gläser so schön verziehrt!! :)
    Gefällt mir wirklich Super gut! Ich hoffe der Sirup schmeckt dir auch?
    Glg

    AntwortenLöschen
  15. Wooaaahh.. und jetzt noch ein bisschen Prosecco ;) Lecker!!!

    AntwortenLöschen
  16. YUMMY ich steh total auf das :))
    Cooler blog!
    Schau mal bei mir vorbei, würd mich freun :)
    x

    AntwortenLöschen
  17. Ja, die Sagrada Familia, das stimmt... immernoch nicht fertig. Aber zu Gaudí´s Lebzeiten hat er gemeint : " Seid unbesorgt, mein Auftraggeber hat Zeit" . Gemeint hat Gaudí damit Gott ! Wurde uns bei der Bus Tour durch die Kopfhörer gesagt, hab es mir sofort notiert, weil ich den Spruch so schön finde !!

    AntwortenLöschen
  18. Ich hab selbst noch nie Holundersirup selbst gemacht, aber ich bekomm jedes Jahr welchen... schmeckt super mit Sekt und heißt dann Hugo :)

    LG
    judy

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du zu mir gefunden hast. :)
Ich freue mich über alle Kommentare und jeden neuen Leser ♥

Wenn ihr allerdings etwas Wichtiges auf dem Herzen habt, dann schreibt mir doch eine E-Mail an: moliwniak@gmail.com

Danke im Voraus ♥