Giotto Kuchen



Zutaten für den Boden: 7 Eiweiß - 7 Eigelb - 120g Puderzucker - 120g weiche Butter - 1 Packung Vanillezucker - 200g gemahlene Haselnüsse - 100g Mehl - 3 TL Backpulver - 150g Schokoladenstreusel


Zutaten für die Creme: 1 Becher Schmand - 125g Puderzucker - 1 Packung Vanillezucker - 125g gemahlene Haselnüsse - 
200ml Schlagsahne - 15 Giottokugeln + einige zum Dekorieren

 
Zubereitung: Eine 26er Springform mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 150°C Ober-Unterhitze vorheizen. Zuerst das Eiweiß steifschlagen und in den Kühlschrank stellen.


 

 Das Eigelb mit dem Puderzucker, dem Vanillezucker und der Butter cremig rühren. Dann die Haselnüsse mit dem Mehl und dem Backpulver vermengen und unter die Buttercreme mischen. Zuletzt die Schokostreusel hinzufügen und das geschlagene Eiweiß unterheben. Die Masse auf die mit Backpapier ausgelegte Springform streichen und ca. 30-40 Minuten backen (Stäbchentest). Boden danach komplett auskühlen lassen.



Für die Creme Sahne steif schlagen und in Kühlschrank stellen.
Dann einfach Schmand mit dem Puderzucker und dem Vanillezucker verrühren und die Haselnüsse unterheben.





Die 15 Giottokugeln zerkleinern und unter die steif geschlagenen Sahne heben. Und jetzt die Masse unter die Schmandcreme heben.
Nun einen Tortenring um den ausgekühlt Boden geben und danach die Creme darauf streichen, mit Giottokugeln verzieren und für etwa 3 Stunden in den Kühlschrank stellen und anschließend servieren.

 
 
Mit diesem Rezept habe ich bei Giotto eine Kitchen Aid gewonnen! :-)

Keine Kommentare

Vielen lieben Dank, dass du zu mir gefunden hast. :)
Ich freue mich über alle Kommentare und jeden neuen Leser ♥

Wenn ihr allerdings etwas Wichtiges auf dem Herzen habt, dann schreibt mir doch eine E-Mail an: moliwniak@gmail.com

Danke im Voraus ♥