{Rezept} Rocher Torte



Halli, hallo meine Lieben. Puuuh, endlich ist das Wochenende vorbei und somit auch der Stress! Meine Mutti hat 50. Geburtstag gefeiert und ich war deshalb auch bisschen gestresst, was sind bis letzter Woche hingezogen hat, da dort auch noch eine Freundin von mir Geburtstag hatte. Dann die ganze Arbeit, das frühe aufstehen, müde sein, Freunde treffen, nebenbei zum Sport gehen und dann auch noch auf die Ernährung achten und aufräumen.. da ist leider keine Zeit/Lust mehr da gewesen um den Laptop aufzuschlagen und für euch etwas zu schreiben. Aber nun sitze ich gemütlich auf meinem Bett, gucke Freundschaft Plus und tippe den Text hier für euch ab. Nun es werden auch viele weitere Posts folgen, denn ich habe mir für heute vorgenommen einiges auf die Beine zu stellen. Denn ihr wollt ja nicht nur Freitagsfüller lesen, oder? Also auf gehts mit einer Rocher Torte, welche ich für meine Muttis 50. gemacht habe. Sie liiiiebt Rocher und vor einigen Monaten habe ich hier dieses Rezept gefunden und sofort abgespeichert :) Vielleicht ist es ja auch was für euch? 




 Man braucht:
150g weiche Butter
75g Mehl
4 Eier
4TL Backpulver
200g gemahlene Haselnüsse
600g Sahne
3 Sahnesteif
7EL Nutella
130g Zucker
2EL Vanillezucker
16 Rochers + Rochers zum Dekorieren




Zubereitung:
Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen und anschließend die Eier unterrühren. Nun Mehl, Backpulver und die gemahlenen Nüsse untermengen und zu einem schönen Teig verarbeiten. Alles in eine 24cm-Form geben (ich habe eine 26cm Form benutzt) und bei 160 Grad ca. 30 Minuten backen. Nachdem ihr euren Boden fertig habe müsst ihr etwa 4EL Nutella erwärmen und den Kuchen damit bestreichen und anschließend auskühlen lassen. Während euer Kuchenboden auskühlt räumt ihr in Ruhe die Küche auf und nachdem das fertig ist könnt ihr nun auch schon mit dem zweiten Teil der Torte beginnen. Einfach 16 Rochers mit 2EL Nutella in einer etwas größeren Schüssel zerkleinern. Nebenbei in einer anderen Schüssel 400g Sahne mit 2 Päckchen Sahnesteif steif schlagen, immer schön den "Schüssel-über-dem-Kopf-Umdreheffekt" ausprobieren. Die Sahne nun unter die Rochermasse heben und gut verrühren, damit die ganze Masse eine hellbraune Farbe angenommen hat. Jetzt alles auf den Boden geben und gut verteilen, anschließend 1 Stunde kalt stellen. Nach der Stunde das restliche Nutella erwärmen und auf die Torte sprenkeln und erneut ca. 30 Minuten kalt stellen. Nun müsst ihr die restliche Sahne mit Vanillezucker und restlichem Sahnesteif steif schlagen und in einen Spritzbeutel tun und auf die Torte 12 Tupfen spritzen und jeweils einen Rocher darauf legen, natürlich nur wer mag :) Gutes Gelingen. Würde mich freuen über eure Erfahrungen oder andere Rocher Rezepte freuen.




Kommentare

  1. hammer, sieht super lecker aus.

    AntwortenLöschen
  2. Toller Blog *_*Sieht das lecker aus !! Hat bestimmt sehr lange gedauert !
    Lust auf ggs verfolgen ?

    Lg
    Vanessa
    http://albers-fotografie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. hättest du vielleicht Lust einen Banner mit mir zu tauschen - würde mich freuen ♥

    AntwortenLöschen
  4. Die sieht aber lecker aus :))) Rocher pur ist eh voll mein Ding.

    AntwortenLöschen
  5. Oh Moni, die sieht ja zum anbeißen aus !
    Die ist dir echt gelungen !!!

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du zu mir gefunden hast. :)
Ich freue mich über alle Kommentare und jeden neuen Leser ♥

Wenn ihr allerdings etwas Wichtiges auf dem Herzen habt, dann schreibt mir doch eine E-Mail an: moliwniak@gmail.com

Danke im Voraus ♥