Seamstress Fondant Cake



Hey meine Lieben. Ich habe euch ja schon meine tolle Rocher Torte gezeigt, welche ich für meine Muttis Geburtstag gemacht habe (hier), aber das war nicht das einzige, was ich gebacken haben. Ich war fleißig am backen und dekorieren, vielleicht hat der ein oder andere das Bild schon bei Instagram gesehen, aber für all die, die es noch nicht kennen, hier ist meine zweiter Fondant Kuchen. Das Grundrezept habe ich von hier habe es allerdings ohne Frosting und ohne die Lebensmittelfarbe gemacht. Ich Dummi hab auch nicht dran gedacht den Kuchen gleich in drei Teile zu teilen, wie hier (wegen der verschiedenen Farben), sondern habe ihn im Ganzen reingeschoben, musste somit auch viel länger drin bleiben, zum Glück hatte ich Zeit, sonst wäre das bisschen in die Hose gegangen haha. Aber nun ja seht selbst :) 
Meine Mutti ist Näherin von Beruf und deshalb auch die Deko.



 Zutaten für 20 cm Durchmesser:
300g weiche Butter
280g Zucker
6 Eier
50ml Buttermilch
1Pck Backpulver
220g Mehl
100g Speisestärke
ggf. Lebensmittelfarbe



Zubereitung:
Für den Teig die Butter und den Zucker schaumig rühren. Alle anderen Zutaten dazugeben. (Wer es farbig mag: Den Teig dritteln und in drei kleine Schälchen verteilen. Einen blau Färben, einen Teig rot Färben und den letzten natur belassen.) Die Springform fetten und bemehlen und nun die Böden nach und nach backen. Bei 150°C Umluft ca. 25-30Minuten (wenn man drei Teile daraus macht, ich habe für das Ganze etwa eine dreiviertel bis Stunde gebraucht, man muss ab und zu den Zahnstochertest machen). Wenn alle Böden fertig sind, diese mit Marmelade bestreichen (ich habe selbstgemachte Heidelbeermarmelade genommen) und schichten. Diese dann mit dem Fondant bedecken (zum befestigen habe ich Agavendicksaft genommen, ich hätte mir doch lieber eine Puderzuckermasse zusammengemischt, wäre nicht so eine Kleckerei gewesen) und kalt stellen, es sollte aber nicht der Kühlschrank sein, denn sonst wird das Fondant matschig. 







Kommentare

  1. Wow ...die Deko...so aufwendig, wie lange hast Du denn dafür gebraucht? Ich habe Fondant Kuchen / Torten noch nie gemacht. Wo hast Du Dein Fondant her? Ist es teuer? Aber sehr süß oder?

    AntwortenLöschen
  2. ah, ich lese, Du hast das Fondant selbst gemacht ;) Und dann mit Lebensmittelfarbe eingefärbt?!

    AntwortenLöschen
  3. Thank you so much for your visit!
    Sure, I follow you now! hope you follow back.

    Besos, desde España, Marcela♥

    AntwortenLöschen
  4. GFC and Bloglovin(39) now!!!:)))

    AntwortenLöschen
  5. Die Knöpfchen sind sooo süß geworden! :D

    AntwortenLöschen
  6. WOW...sieht echt gekonnt aus!

    Wenn ich nur Halb so begabt wäre beim Backen, würde ich mich schon freuen!!!

    Mir gefällt die Dekoration sehr gut und ich denke Deine Mutter wird sich auch bestimmt gefreut haben.

    Ich backe nur ganz einfache Kuchen, ohne aufwändige Deko, aber schmecken tun die auch und das ist eigentlich das wichtigste...naja, wenn es dann noch gut aussieht ist es auch nicht verkehrt.

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du zu mir gefunden hast. :)
Ich freue mich über alle Kommentare und jeden neuen Leser ♥

Wenn ihr allerdings etwas Wichtiges auf dem Herzen habt, dann schreibt mir doch eine E-Mail an: moliwniak@gmail.com

Danke im Voraus ♥