Cranberry Schoko Haferflocken Kekse



 Ihr Lieben, es ist ja bekanntlich Plätzchenzeit und da dürfen welche mit Haferflocken definitiv nicht fehlen! Habt ihr solche schon einmal probiert? Himmlisch! Lecker weich nach dem Backen genießen oder wenn ihr es etwas chrunchy mögt bisschen länger drin behalten. Muss ja nicht immer das Standardplätzchen sein, oder?


Zutaten: 100g Schoko-Haferflocken – 100g Cranberry Müsli – 200g Mehl – 1TL Backpulver – 1TL Natron – 1 Prise Salz – 120g Butter – 120g braunen Zucker – 80g weißen Zucker – 1 Päckchen Vanillezucker – 1 Ei – Vanille und/oder Mandelaroma
 
Zubereitung: Die Schokolade in kleine Würfel hacken, mit Haferflocken und Cranberries in einer Schüssel vermischen. Das Mehl mit Backpulver, Natron und Salz in einer anderen Schüssel vermischen. In einer dritten großen Schüssel die Butter mit den Zuckersorten cremig rühren, der Zucker sollte nicht mehr knirschen. Das Ei und das Vanillearoma zufügen und weiter cremig rühren. Das Mehlgemisch dazugeben und sorgfältig unterrühren. Zuletzt das Schokoladengemisch erst unterrühren, dann nochmal mit dem Teigschaber alles gut vermischen.  

Mehrere Backbleche mit Backpapier auslegen. Mit 2 Teelöffeln nicht zu kleine Teighäufchen aufs Blech setzten und dabei genügend Abstand halten. Bei 160°C Umluft 13-15 Minuten backen. Nach dem Backen 1 Minute auf dem Blech auskühlen lassen, dann auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen. Gleich genießen oder in einer Blechdose nicht allzu lange aufbewahren. Bezüglich der Menge und Sorte von Schokolade und getrockneter Frucht sehr variabel, einfach testen!


#in freundlicher Kooperation mit Kölln

Kommentare

  1. Kekse, kekse, ja Kekse gehen einfach immer. Und die Kombination mit Schokolade, Cranberrys und Haferflocken - ein Traum!
    Es ist immer wieder schön auf deinem Blog vorbei zu schauen <3 Hab noch einen schönen Abend,

    liebe Grüße, Mimi

    AntwortenLöschen
  2. Lecker! Ich freue mich tatsächlich schon wieder auf die Plätzchenzeit und die mit Haferflocken sind doch immer noch die besten! Danke Dir. Die werde ich nachzaubern ;)
    Lieben Gruß
    Jil

    http://jilsblog.com

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen.
    Ich LIEBE Kekse und auch wenn ich keine Cranberrys mag, liebe ich Haferflocken. Danke für das Teilen des Rezeptes.

    Liebste Grüße,
    Sandra.

    AntwortenLöschen
  4. Oh. Ich muss eh gleich einkaufen gehen und habe jetzt total Lust auf Deine Kekse ... heute mittag wird gebacken!

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja mal eine tolle Idee: Leckere Plätzchen und trotzdem auch ein bißchen gesund ;-) Super, die werde ich direkt nach backen. Machen sich sicherlich auch toll zum Verschenken an meine Coachees und Kooperationspartner. Ganz lieben Dank für das tolle Rezept!

    Liebe Grüße,
    Mona

    AntwortenLöschen
  6. Mhhhh sehr geil! Ich hätte jetzt gerne eine heiße Schoki und warme Kekse :D Das sieht super aus und ich mag Haferflocken total gerne :)

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    AntwortenLöschen
  7. OMG die sehen so gut aus.
    Ich hab nur leider einfach kein Händchen fürs Backen -auch wenn ich es ab und an mal versuche ;-)

    LG Matthias

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Cranberrys in allen Variationen. Deine Kekse schauen so knusprig und fruchtig aus, die kommensofort auf meine Liste.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  9. Die Kekse sehen echt sehr lecker aus. Allerdings halte ich von der Marke Kölln nicht so viel, da sie mit falschen Werbeversprechen arbeitet. Tut mir leid. Aber sie sehen echt gut aus.

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du zu mir gefunden hast. :)
Ich freue mich über alle Kommentare und jeden neuen Leser ♥

Wenn ihr allerdings etwas Wichtiges auf dem Herzen habt, dann schreibt mir doch eine E-Mail an: moliwniak@gmail.com

Danke im Voraus ♥