Das Leben fällt, wohin es will


 
Wenn dir das Wasser bis zum Hals steht, solltest du besser nicht den Kopf hängen lassen
Party, Spaß und Freiheit – das ist für Marie das Allerwichtigste, und sie liebt ihr sorgenfreies Dasein. Das ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Schwester Christine schwer erkrankt und sie darum bittet, sich während der Behandlung um ihre Kinder zu kümmern. Und nicht nur das – Marie soll auch noch Christines Posten in der Familieneigenen Werft für Segelboote übernehmen. Darauf hat Marie ja mal so überhaupt keinen Bock, und auf ihren neuen "Chef", den oberspießigen Daniel, erst recht nicht. Während sie von einem Chaos ins nächste stolpert, wird ihr jedoch klar, dass es Dinge im Leben gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. Und dass manches einen ausgerechnet dann erwischt, wenn man es am wenigsten erwartet – zum Beispiel die Liebe ...



Ich saß in Hamburg an einem See und habe angefangen das Buch zu lesen, ich konnte es gar nicht aus den Händen lassen. Habe das schöne Wetter - die Sonne spiegelte sich im See und bräunte meine Haut - genossen. Welch Zufall, dass "Das Leben fällt, wohin es will" auch Hamburg hineinbezieht, da bekommt man gleich eine andere Bindung, da man die ganzen verschiedenen Orte doch kennt. Aber nun gut, kommen wir zum Buch.


Das Cover finde ich sehr passend gewählt, ich persönlich bin auch total auf die Optik von Büchern aus, alles was hübsch aussieht fällt mir in die Finger, so auch dieses Buch. Das Cover macht gleichzeitig Lust und Laune auf Sommer, Sonne und Sonnenschein, ein idealer Urlaubsbegleiter. 


„Ich war wieder extrem spät dran. Obwohl ich in aller Herrgottsfrühe um zwölf Uhr Mittag aufgestanden war, …“ einer von vielen Sätzen, welche mich beim Lesen zum Schmunzeln brachten. Ich war auch von Anfang an in das Buch vertieft und wollte gar nicht erst aufhören es zu lesen. Es geht um Marie, welche eine kleine Partymaus ist und in den Tag hineinlebt. Sie liebt es auszugehen, hat eine kleine Affäre am Laufen und hält sich mit Nebenjobs über Wasser. Alle Figuren werden in "Das Leben fällt, wohin es will" sehr gut beschrieben, hier und da gibt es kleine Anzeichen für Charakterzüge oder Aussehen, man kann sich somit alles bildlich sehr gut vorstellen. Im Vordergrund steht allerdings ganz klar die persönliche Entwicklung von Marie, ebenso wie um ihre Vergangenheit, allerdings bekommt in diesem Roman das Thema Krebs einen zentralen Themenpunkt, was an einigen Stellen wirklich Gänsehaut hervorruft. 


Das Buch ist in einem angenehmen Schreibstil geschrieben, durch den man schnell und flüssig lesen kann, auch wenn aufgrund der Krankheit, es kein einfaches Thema ist. Das Buch regt wunderbar zum Nachdenken an, hat aber dennoch humorvolle Passagen, welche sich ideal für den Sommer eignen. Dies war zwar mein erstes Buch von Petra Hülsmann, aber definitiv nicht das Letzte! Wie schaut es mit euch aus? Seid ihr schon Fan von Petra Hülsmann und habt sogar "Das Leben fällt, wohin es will" gelesen? 

#in freundlicher Kooperation mit #hashtaglove und lübbe

1 Kommentar

  1. Welch eine tolle Review. Wenn ich sowas immer lese, bereue ich es richtig, dass ich mir fürs lesen einfach keine richtige Zeit nehme. Ich habe Unmengen an ungelesenen Büchern zu Hause, finde aber nie die richtigen Momente sie zu lesen. Das Buch klingt aber super spannend und ich werde es gleich auf meine Amazon Wunschliste packen.

    Die nächste Limited Edition von Rival de Loop Young, die es nicht wirklich schafft mich zu überzeugen. Vermutlich werde ich aber trotzdem 1 oder 2 Lacke mitnehmen um zu testen, ob die Lacke wirklich so NEON sind wie sie versprechen.

    Liebe Grüße
    Sophia
    http://sophiaskleinewelt04.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du zu mir gefunden hast. :)
Ich freue mich über alle Kommentare und jeden neuen Leser ♥

Wenn ihr allerdings etwas Wichtiges auf dem Herzen habt, dann schreibt mir doch eine E-Mail an: moliwniak@gmail.com

Danke im Voraus ♥